© 2012 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Brüchiges Eis

Spannend war gestern ein Spaziergang am Baldeneysee in Essen.
An den Rändern war der See z. T. noch weitläufig zugefroren; in der Mitte gab es eine Rinne, in der das Wasser wieder floss – aber auch nicht überall. Da, wo das Eis abbrach und das Wasser an den verbliebenen Schollen arbeitete und sie z. T. aneinanderrieb und untereinanderschob, war ein wunderbares Geräusch zu hören: Ein leichtes Klirren und Tönen wie bei kleinen Windspielen, das ab und an so laut wurde wie das Zersplittern von Fensterglas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*