© 2017 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Zum UNESCO-Tag des Radios: meine Philetta

Die UNESCO hat den heutigen Tag, den 13. Februar, zum Welttag des Radios bestimmt.
Dieser Gedenktag ist einer derjenigen, die auf einer entsprechenden Website als „kurioser Feiertag“ bezeichnet werden. Allerdings folgt dann dort doch eine ausführliche Erläuterung der Bedeutung des Tages.

Ich musste bei der Erwähnung dieses Feiertages eben im Radio (sic!) sofort an meine große Jugendliebe denken: meine Philetta.
Der Empfang war z.T. verrauscht, die Senderauswahl sehr beschränkt, aber:
Die Philetta war mein! Sie stand in meinem Zimmer und war damals in fast jeder Hinsicht mein „Tor zur Welt“. Das ist heute kaum mehr vorstellbar.
Vom geliebten Schulfunk über klassische Musik über Ratesendungen über die Information zu politischen Ereignissen und erste Diskussionsrunden … bis hin zur Rockmusik hat sie ab Mitte der 60er Jahre meinen kindlichen und dann jugendlichen Horizont erweitert.
Also gedenke ich ihrer heute am UNESCO-Radio-Tag – und danke ihr. Heute bedaure ich, dass ich sie später bei meinem Auszug aus dem Elternhaus dort gelassen und so einem ungewissen Schicksal ausgeliefert habe. Sie ist wohl irgendwann entsorgt worden. Tut mir echt Leid!

Das abgebildete Exemplar habe ich übrigens im letzten Jahr in einem Schaufenster in Ratzeburg gesehen und musste es – einer sentimentalen Anwandlung folgend – sofort fotografieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*