Bochum – Vorsicht Dinos!

Kommentare 4
Animals, Events, Kunst, Natur, Ruhrgebiet und umzu

Bochum – Vorsicht Dinos!

Achtung! Achtung!
An alle Bochumer!
Gebt acht auf Eure Kneipen! Rettet Eure Kirchen! Schützt Eure Bushaltestellen!
Die Dinos sind los!
33 Dinosaurier bevölkern die Innenstadt!
Und sie sind hemmungslos hungrig!

Die Propsteikirche St. Peter und Paul ist in höchster Gefahr …
Auch wenn der so niedlich guckt, der junge Allosaurus auf der Bongard Straße: Der will sicher nicht nur spielen!

Im Bermuda-Dreieck gibt es den Kampf der Giganten zwischen einem T-Rex und einem Velociraptor!
Kneipen in Gefahr – von der U-Bahn-Station gar nicht erst zu reden …

Auch auf dem zentralen Dr.-Ruer-Platz, auf dem man im Advent auf dem Weihnachtsmarkt in Ruhe ein gemütliches Glas Glühwein trinken kann, ist alles und jeder in höchster Gefahr! Ein T-Rex ist unterwegs – und er ist jung und hungrig …

Was aus dem Hauptbahnhof wird, ist zur Zeit ungewiss. Ein stattlicher Stegosaurus sondiert die Lage …

Nicht zu trauen ist auch dem hinterlistig grinsenden Euoplocephalus gegenüber dem Hauptbahnhof am Eingang der Fußgängerzone …

Dieser Triceratops hat es auf die Baustellen am Husemannplatz abgesehen!

Ahhhhh – alles nur ein Sommerferienspaß!

 

 

4 Kommentare

  1. Für die Marke NIKON sieht es aber auch schlecht aus! Noch mehr Ungetüme vor der Wahl! Die werben wohl für die Ewig-Gestrigen. Zum Fürchten! Schön gesehen!

  2. Mir ist aufgefallen, dass der Triceratops (letztes Dino-Foto mit dem Zeitlos im Hintergrund) genau so hinterhältig guckt wie dieser unsympathische Politiker der fast so heißt wie ein Frühlingsmonat.
    Das ist besonders gruselig. ;-)
    Schön gesehen!

Schreibe einen Kommentar zu mo jour Antworten abbrechen