© 2019 speysight. Urheberrechtlich geschützt

27. Januar: Holocaust-Gedenktag 2019

Das Titelbild dieses Beitrags zeigt eine Verbrennungsanlage.
Das Krematorium des KZ Majdanek.
Menschen – unendlich viele Menschen – wurden hier nach ihrer Ermordung verbrannt.
Viele viele Menschen – viel viel Rauch!
Mit Blickweite auf die Stadt.
Alle haben den Rauch gesehen.
Das war den Nazis egal: Das waren ja nur die Bewohner der besetzten Stadt.
Die Hemmungslosigkeit der Nazis, Menschen zu töten und zu verbrennen, kannte keine Grenzen:
–  Juden
–  Homosexuelle
–  Sinti & Roma
–  Behinderte
–  “Volksfeinde”
Alle, die sich ihnen in irgendeiner Weise widersetzten.

Die Gewaltbereitschaft der heutigen neuen Nazis lässt nicht Gutes hoffen, aber viel Böses befürchten. Die AfD trägt das Ihre dazu bei.
Höcke spricht von “… einem ‘großangelegten Remigrationsprojekt’, ‘wohltemperierter Grausamkeit’, ‘menschliche Härte und unschöne Szenen werden sich nicht immer vermeiden lassen’, ‘existenzbedrohende Krisen erfordern außergewöhnliches Handeln’. Auch würden wir bei dieser Gelegenheit ‘leider ein paar (germanische) Volksteile verlieren, die zu schwach oder nicht willens sind, sich der fortschreitenden Afrikanisierung, Orientalisierung und Islamisierung zu widersetzen.'”(Quelle)

Volksverhetzung hat längst wieder begonnen.
Menschen werden wieder bedroht.
Menschen werden wieder ermordet.
Noch haben wir das Heft des demokratischen Handelns in der Hand.
Noch!

Dies zum Holocaust-Tag 2019

 

Das Krematorium sieht man schon vom Eingang des KZ aus.

 

 

 

 

 

 

 

Rote Rosen vor der Verbrennungsanlage verlangen ein “Nie-wieder”.

 

 

 

Verbrennungsanlage mit Blick auf die Stadt

 

3 Kommentare

  1. Edith

    Gerne hätte ich die Quelle für diese menschenverachtenden und abscheulichen Äußerungen von Höcke sehen wollen, aber der Link funktioniert leider nicht.

  2. Edith

    Danke, jetzt bin ich direkt über den Link auf die Seite gekommen. Vorher kam bei mehreren Versuchen immer nur eine Fehlermeldung. Vielleicht hat sich mein PC dagegen gewehrt, so einen grauenhaften und abstoßenden Text zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*