© 2019 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Lago Maggiore – herbstlich

In Deutschland werden schon überall die letzten, prallgefüllten Herbstlaubsäcke entsorgt, Lichterwochen hier und da eröffnet und beendet, Weihnachtsmärkte aufgebaut, Tannenbäume aufgestellt – und ich hänge immer noch im Spätsommer am Lago Maggiore fest und mag mich eigentlich so gar nicht davon trennen.
Um mir selbst den Übergang hin zu Spätherbst und Winter hier zu Hause etwas erträglicher zu machen, gibt es heute noch einmal Bilder von dem aus den letzten Beiträgen schon bekannten Uferabschnitt in Baveno (hier) am Lago Maggiore zu sehen und vom Hafen von Intra: An unserem letzten Morgen zeigte sich der See uns nämlich zum erstenmal auch ziemlich feucht und herbstlich.
Aber immer noch wunderschön …
Und eigentlich wäre ich auch jetzt noch gerne dort …
Adieu Lago Maggiore!

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Kai

    Wow! So habe ich den Lago Maggiore noch nicht gesehen, auch wenn ich das letzte Mal Ende Oktober da war. Tolle Fotos!

    • speysight

      Danke. Vermutlich haben Sie auch die Sonnenaufgangsbilder gesehen. Baveno liegt wirklich direkt “gegenüber dem Sonnenaufgang”. Es war einfach toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*