© 2019 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Weihnachtsmärkte allerorten – CentrO “Neue Mitte” OB – revisited

Vor einigen Jahren habe ich schon einmal über das weihnachtlich geschmückte CentrO Oberhausen – eines der größten Einkaufszentren Deutschlands, auch “Neue Mitte” genannt – und seinen Weihnachtmarkt berichtet (hier und hier). Das war im Dezember 2012 – vor sieben Jahren.
In diesem Jahr hat es sich ergeben, dass ich wieder einmal zur Adventzeit im CentrO war. Da bot es sich natürlich an, einmal zu sehen, wie sich die Dekoration innen und der Weihnachtsmarkt draußen auf dem Boulevard entwickelt und evtl. verändert haben.
Zunächst einmal – und zu meinem großen Erstaunen -, hat sich die Innendeko kaum verändert. Sie war damals schon großartig: Vielleicht hat man keinen Grund gesehen, sie auszutauschen.
Was den Weihnachtsmarkt angeht, so gibt es Vertrautes – die weihnachtliche Beleuchtung ist dieselbe wie 2012 -, aber auch schon die ein oder andere Entwicklung: Das schöne große Nostalgie-Karussell, das auf dem Titelbild des damaligen Beitrages zu sehen war, gibt es nicht mehr. Das war schon ein ziemlicher Hingucker damals. Dafür steht jetzt auf der anderen Seite des Boulevards ein imposantes Riesenrad, das natürlich auch ein Hingucker ist und von überall her zu sehen. Abends ergeben sich zudem schöne Spiegelungen im Wasser.
Ansonsten fasziniert immer wieder diese Kombination aus moderner Shopping-Architektur und nostalgisch-gemütlichen Weihnachtsmarktbuden – zumeist aus rustikalem Holz. Die Atmosphäre ist einladend, und es gibt viele urige (Sitz-) Möglichkeiten – auch für größere Gruppen -, gemeinsam Glühwein zu trinken. Das Angebot auf dem Weihnachtsmarkt ist zudem von wirklich guter Qualität.
Ich sage es fast ungern, aber ein Besuch der “Neuen Mitte” zur Adventszeit lohnt sich durchaus – auch als Aternative zu einem der Weihnachtsmärkte in den Stadtmitten des Ruhrgebiets. Kommerziell sind sie eh’ alle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*