Hm …

Kommentare 5
Britain, o Britain, Unterwegs

Hm …

So ganz kann ich das nicht lassen mit den Rätseln:
Die Möwe auf dem Bild hat sich wirklich einen interessanten Lande- und Ruheplatz ausgesucht – das Haupt der Statue des berühmtesten Mannes der Stadt. Der Name dieses Menschen sagte mir gar nichts – jetzt bin ich klüger:
Er erforschte Anfang des 19. Jahrhunderts die Auswirkungen von elektrischen Strömen, isolierte ein Metall, das er Potassium nannte, und er erfand die Sicherheitslampe für Bergleute. Schon ziemlich beeindruckend, oder?
Dieser “größte” Mann der Stadt scheint allerdings leider seine Heimatstadt so gar nicht gemocht zu haben und war glücklich, sie, sobald es ging, verlassen zu können.
Die Stadt als solche ist auch nicht besonders bemerkenswert, aber die Umgebung, diese Umgebung, hach diese Umgebung …
Kennt jemand die Stadt und seinen “berühmten” Einwohner??

.

 

5 Kommentare

  1. Hurra, endlich wieder ein Rätsel. Und nachdem ich es diesmal nicht einfach so wusste – ist ja auch zu schwierig – bekommt frau auch wieder einen Anstoß, sich fortzubilden. Gefragt war nach dem Ort Penzance in Cornwall und seinem Sohn Humphry Davy, nachdem ja tatsächlich auch ein Mondkrater benannt ist. Jetzt erwarte ich aber schon, liebe Fotografin, dass bald ein Foto von diesem Mondkrater in Ihrem Blog zu finden ist!
    LG
    Edith

    • speysight

      Herzlichen Glückwunsch!
      Arrgh, ich wusste, ich habe das Rätsel letztlich zu leicht gemacht. Zu Google-Zeiten alles kein Thema … Aber immerhin: Ein Bildungszuwachs ist ja auch etwas wert … Den hatte ich ja auch: Ich kannte zwar die Stadt, nicht aber ihren berühmten Sohn.
      Also das mit dem Mondkrater, das muss ich mir noch überlegen. Wer bezahlt die Flugkosten?

    • Na also, dann müssen Sie gar nicht mehr hin! Die Übernahme der Flugkosten hätte ich (Ihnen persönlich) anbieten können, weil ich weiß, wie gerne Sie fliegen!

    • speysight

      Ihr persönlicher Einsatz und Ihre Risikobereitschaft sind wirklich enorm, liebe Edith! Ich bin zutiefst beeindruckt!
      Außerdem haben Sie meinen Tag gerettet: Ich konnte gar nicht mehr aufhören, zu lachen …
      :-)

Schreibe einen Kommentar