Dampfspuckender Kraftprotz

Kommentare 0
Deutschland

Dampfspuckender Kraftprotz

Nein, dieses Kraftwerk steht nicht im Ruhrgebiet. Es befindet sich in Eschweiler, der Stadt, in der ich aufgewachsen bin – genauer gesagt, in Eschweiler-Weisweiler.
Es ist ein Braunkohle-Grundlastkraftwerk der RWE AG. Der Tagebau Inden liefert die entsprechende Braunkohle.

Dieses Kraftwerk hat durchaus eine Rolle in meinem Leben gespielt: Vier Mal habe ich dort gearbeitet – kurz vor dem Abitur und zu Beginn meines Studiums. Zwei Mal in der Lagerverwaltung, was nicht uninteressant war und wo ich u. a. Lieferscheine für große Eisenbahnwaggons geschrieben habe – und zwei Mal in einem technischen Büro, wo es mir letztlich allerdings viel besser gefallen hat: Ich kann nicht malen, bin aber gut in technischem Zeichnen. So durfte ich einiges in diesem Bereich tun. Außerdem übersetzte ich damals einen Firmenprospekt ins Französische. Was daraus geworden ist, weiß ich allerdings nicht.
Was ich aber noch genau weiß, ist, dass ich damals 700.- DM im Monat verdient habe, was für einen Ferienjob als “Praktikantin” Anfang der Siebziger ganz o. k . war. Dafür bin ich dann aber auch jeden Tag jeweils fast 10 km mit dem Fahrrad hin- und abends wieder zurückgefahren.

Das Foto – eine Nahaufnahme von einem Hügel über das weite Tal der Eschweiler Innenstadt hinweg – täuscht interessanterweise eine Nähe des Kraftwerkes vor, die so nicht der Realität enspricht: Es ist mehr als 8 km entfernt. Erhöhter Aufnahmestandort, Zoom-Einsatz plus Wetterlage haben dazu beigetragen, dass dieser Effekt entstand.

 

 

Schreibe einen Kommentar