© 2018 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Eastbourne – Beachy Head to Belle Tout Lighthouse

Nicht weit hinter der Stadtgrenze Eastbournes beginnt eine der spektakulärsten Wanderungen, die ich kenne: Es ist die atemberaubend schöne Klippenwanderung von Beachy Head über Belle Tout Lighthouse zum Birling Gap mit den sich dort anschließenden Seven Sisters.
Der heutige Beitrag zeigt Bilder der ersten Etappe, der weitere Weg wird Thema des nächsten Beitrags sein.
Die Klippenwanderung ist Teil des South Downs Way, eines 160 km langen Wanderweges von Winchester in der Grafschaft Hampshire bis zum Seebad Eastbourne in East Sussex. Er ist einer der „National Trails“ und damit Teil des Systems der offiziellen Fernwanderwege in Großbritannien.

Zu Fuß ist es von Eastbourne etwas weit zum Ausgangspunkt der Klippenwanderung am Beachy Head, einem schlichten Gebäude mit Cafeteria und einer kleinen naturkundlichen Ausstellung. Man kann mit dem Fahrrad fahren oder mit dem Auto. Am empfehlenswertesten ist es vielleicht, den Bus von Eastbourne bzw. Brighton zu nehmen: An allen drei Punkten gibt es Haltestellen, und am Endpunkt muss man nicht mehr zurücklaufen, sondern kann bequem mit dem Bus X13 in die Stadt der Wahl fahren. Kostengünstige Tageskarten gibt es im Tourist Office. Allerdings fährt der X13 nur sonntags regelmäßig, so dass es während der Woche vielleicht sinnvoller ist, die Wanderung auf jeden Fall in Beachy Head zu beginnen. Fährt der X13 dann in Birling Gap ungünstig, kann man eine gute Meile landeinwärts nach East Dean gehen, wo regelmäßig der Linienbus 12  zwischen Eastbourne und Brighton fährt.

Der erste Teil der Wanderung nimmt etwa 1 1/2 Stunden in Anspruch, wahrscheinlich mehr, weil man doch ständig stehenbleibt und vor lauter “Oh!- und Ah!-Rufen” das Weitergehen vergisst. Die Wanderung ist nicht anspruchvoll. Es geht ein bisschen auf und ab, aber weder mit dem Fahrrad noch mit dem Kinderwagen sollte es ernsthafte Probleme geben.

 

Ausblick vom Beachy Head zurück auf Eastbourne

 

 

In diese Richtung geht es. Links oben sieht man Belle Tout Lighthouse, oben rechts Birling Gap und die Seven Sisters.

 

 

Das Etappenziel: Belle Tout Lighthouse

 

 

Immer am Klippenrand entlang …

 

 

 

 

 

Hier erste Bilder vom Beachy Head Lighthouse, auf das man aus allen möglichen Perspektiven einen spektakülaren Blick hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Klippe ist einfach atemberaubend schön.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Blick zurück – schon nahe dem kurzen Aufstieg zum Belle Tout Lighthouse

 

 

Das Etappenziel Belle Tout Lighthouse im Blick

 

 

 

 

 

Bevor man aber das Etappenziel erreicht, sollte man sich die Zeit nehmen und noch einmal ausführlich zurückblicken. Einfach überwätigend!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt aber die letzten Meter zum Belle Tout Lighthouse, in dem man sogar übernachten kann.

 

 

Für die Wanderer gibt es einen kleinen Kiosk – aber: KEINE Toilette! Je nach Wanderrichtung sollte man einen entsprechenden Stopp am Beachy Head oder Birling Gap einlegen …

 

 

 

 

 

Man kann die Wanderung hier beenden und z.B. den Bus 13X nehmen (Brighton-Eastbourne) oder aber durch das Tor weiter zum Birling Gap gehen – ca. 30 Minuten entfernt.
Der nächste Beitrag wird Bilder dieses Teils der Strecke zeigen.
Und natürlich kann, wer dann noch mag, auch weiter über die Seven Sisters Richtung Brighton wandern …

2 Kommentare

  1. Jochen und Rosel Bunzel

    Wunderbares Wetter.
    Wunderschone Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*