© 2018 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Eastbourne – Birling Gap & Seven Sisters

Der vorherige Beitrag zeigte die erste Etappe der atemberaubend schönen Klippenwanderung von Beachy Head über Belle Tout Lightouse zum Birling Gap und den Seven Sisters bis hjn zum Belle Tout Lighthouse. Auch grundsätzliche Infos zu diesem grandiosen Wanderweg sind dort zu finden.

Wie schon im ersten Teil des Berichtes erwähnt, gibt es am Belle Tout Lighthouse zwar einen Kiosk, aber keine Toiletten. So sollte man je nach Wanderichtung entsprechende Möglichkeiten am Beachy Head oder Birling Gap nutzen.
20 Minuten bis zum Birling Gap – das kommt schon hin, wenn man stramm geht, aber wer wird schon angesichts dieser grandiosen Landschaft mit ihren spektakulären Ausblicken einfach so aufs Ziel hin laufen? Man sollte sich alle Zeit der Welt nehmen. Hier ist wirklich der Weg das Ziel …

 

 

 

 

 

 

 

 

Da geht’s lang.

 

 

Die Seven Sisters

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick zurück zum Belle Tout Lighthouse

 

 

Fast am Ziel: Birling Gap mit Restaurant und Aussichtsturm (rechts), der zum Strand hinunterführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Aussichtsturm

 

 

Seven Sisters

 

 

 

 

 

Blick zurück Richtung Belle Tout Lighthouse

 

 

 

 

 

Unten am Strand

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Meeresrauschen ist wegen der dicken Kiesel am Strand, die die Wellen ins Rollen bringen, unglaublich intensiv zu hören. Hier gibt es ein paar Minuten original Birling Gap-Wellenrauschen zu hören:

 

 

 

Imbiss mit grandiosem Ausblick

 

 

Von hier aus kann man den Weg zum Belle Tout Lighthouse zurückgehen oder aber z.B. den Bus X13 nehmen und nach Brighton oder Eastbourne fahren. Während der Woche kann es sinnvoll sein, da der X13 dann recht selten fährt, eine gute Meile landeinwärts bis zum schönen Dörfchen East Dean zu gehen. Dort fährt regelmäßig alle 10 Minuten der Bus 12 zwischen Eastbourne und Brighton.
Natürlich ist es auch möglich, den Klippenweg über die Seven Sisters hinweg weiter zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*