© 2018 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Eastbourne – Camilla’s Bookshop

Während unseres Aufenthaltes in Eastbourne erkundeten wir die Umgebung unseres B&B auf dem Weg zum nahen Zentrum der Stadt. So kamen wir auch auf die Grove Road, die direkt zum Hauptbahnhof führt. Da sah ich Camilla’s Bookshop.

During our stay in Eastbourne we explored the surroundings of our B&B on the way to the nearby centre of the city. So we came to Grove Road, which leads directly to the main station. That’s when I saw Camilla’s Bookshop.

 

 

 

Oh, ein Antiquariat! Als Büchernarr gibt es in solchen Fällen kein Halten für mich. Ich ahnte da aber noch nicht, was mich im Inneren des Hauses erwarten würde …
Beim Betreten von Camilla’s kam unwillkürlich ein “Wow!” aus meinem Mund. Soviele Bücher auf so gedrängtem Raum hatte ich wirklich noch nie gesehen.

Oh, an antiquarian bookstore! As a bibliophile, nothing could stop me. But I had no idea what would await me inside the house…
When I entered Camilla’s a “Wow!” came out of my mouth involuntarily. I had never seen so many books in such a crowded room.

 

 

Mein nächstes “Wow!” folgte auf dem Fuße und galt dem Papagei, der in seinem Käfig auf einem der zahlreichen Bücherstapel direkt am Engang stand. Archie heißt das Tier, stellte sich auf Nachfrage heraus, und er ist immer dienstags und freitags zur Begeisterung von Stammkunden und zufälligen Besuchern wie mich im Laden anwesend. Wenn er gute Laune hat, parliert er durchaus eloquent und unterhält dabei bestens.

My next “Wow!” followed immediatedly and was dedicated to the parrot, which stood in its cage on one of the numerous stacks of books directly at the entrance. Archie is the name of the animal, I learned, and he is always present in the shop on Tuesdays and Fridays to the delight of regular customers and casual visitors like me. When he is in a good mood, he parries eloquently and entertains all listeners very well.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zu den Büchern. Ich konnte deren pure Anzahl kaum fassen, und die Kamera in meiner Jackentasche drängte mich heftigst dazu, doch endlich Bilder machen zu dürfen. Da ich ein korrekter Mensch bin, fragte ich den Mann hinter der Kasse, ob ich denn wohl Bilder … und ob ich diese denn wohl auf meinem Blog …
Womit ich so gar nicht gerechnet hatte, war die Begeisterung, mit der dieser Mensch, der sich als Camilla’s Mann, Stuart, entpuppte, mir nicht nur seine Erlaubnis gab, sondern sogar begeistert darüber war, dass ich über seinen Booksshop schreiben wollte. Das hatte ich auch noch nicht.

Back to the books. I could hardly believe their pure number, and the camera in my jacket pocket urged me to finally take pictures. Since I am a correct person, I asked the man behind the cash register, if he probably would allow me to take pictures… and if he would mind me writing about his bookshop on my internet blog…
What I had not expected at all was the enthusiasm with which this person, who turned out to be Camilla’s husband, Stuart, not only gave me his permission, but was even excited that I wanted to write about his bookshop. He made my camera and me happy.

 

 

Da wir gerade miteinander redeten, erzählte mir Stuart dann auch bereitwillig einiges über seinen Laden:
Ungefähr 1 Million Bücher kann man auf den drei Etagen des Antiquariates finden, klassisch sortiert. Zuerst haben Camilla und Stuart einen Laden in Brighton geführt. Da sich aber mit der Zeit das Umfeld für sie ungünstig veränderte, zogen die beiden mit ihren Schätzen nach Eastbourne. Dort – und auch das überraschte mich – läuft das Geschäft durchaus gut. Zwar kosten die alten Bücher, CDs und DVDs einzeln wirklich nicht viel, aber die Menge bringt es dann doch. So gibt es treue Stammkunden und Gelegenheitskunden wie mich, aber es kommen z.B. auch ganze Gruppen von Sprachschülern – und jeder nimmt ein Teil mit. Stuart wirkte nicht unzufrieden.

While we were talking, Stuart willingly told me a few things about his shop:
About 1 million books can be found on the three floors of the antiquarian bookshop. They are sorted according to the classic criteria. First Camilla and Stuart ran a store in Brighton. However, as the environment changed unfavorably for them over time, the two moved to Eastbourne with their treasures. There – and this surprised me as well – business is going quite well. The old books, CDs and DVDs really don’t cost much, but the quantity does bring it then nevertheless. There are loyal regular customers and occasional customers like me, but there are also groups of language students, for example – and everyone buys a piece. Stuart seemed to be quite content.

 

 

Untergeschoss. Unfassbar voll. Durch manche Gänge konnte man nur gehen, wenn man sich seitwärts bewegte.

Basement. Unbelievably full. Through some passages you could only walk if you moved sideways.

 

 

 

 

 

 

Wieder im Ergeschoss. Hinten zwischen den Büchern sieht man übrigens Camilla.

Back in the ground floor. In the background between the books you can see Camilla.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter der Kasse führt eine Treppe ins Obergeschoss.

Behind the cash desk a staircase leads to the upper floor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der große Raum im Obergeschoss ist natürlich auch bis auf den letzten Zentimenter mit Büchern gefüllt. Schön ist der Leuchter an der Decke.

The large room on the upper floor is of course also filled to the last inch with books. The candlestick on the ceiling is beautiful.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Wiedersehen, Camilla, Stuart und natürlich Archie. Ich wünsch Euch viele Kunden – und allen Bücherfreunden kann man nur empfehlen, in Camilla’s Bookshop auf Schatzsuche zu gehen.

Goodbye, Camilla, Stuart and of course Archie. I wish you many customers – and all book lovers can only be recommended to go on a treasure hunt in Camilla’s Bookshop.

 

 

 

Die Übersetzung des Textes entstand mit der empfehlenswerten und kostenlosen Übersetzungsapp DeepL.

The translation of the text was done with the recommended and free translation app DeepL.

 

 

Ein Kommentar

  1. stuart broad

    Dear Speysight,
    Thanks for a great write up and stunning photos.
    Its always a delight to get feed back on how the shop
    is perceived by vistors. Hope to see you again soon.
    Stuart Broad
    Owner of Camilla’s Bookshop, Eastbourne, UK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*