© 2018 speysight. Urheberrechtlich geschützt

Zeche Zollverein – Kauenhimmel

Im September sind wir am NRW-Tag einmal wieder auf Zollverein gewesen – immerhin gab es an diesem Tag freien Eintritt in alle Museen und sogar in die Sonderausstellung “Das Zeitalter der Kohle”, die anlässlich der Schließung der letzten Zeche im Ruhrgebiet einen großen Bogen über die Jahrhunderte schlägt und den Kohleabbau in seiner Historie und seiner Vielfalt in vielen Ausstellungsstücken anschaulich dokumentiert. Bis zum 11.1.2018 kann man sich diese Ausstellung noch ansehen.

In der Kokerei Zollverein gibt es anlässlich der Schließung von Prosper Haniel, der letzten Ruhrgebietszeche, am 13.September 2018 eine Kunstinstallation zu besichtigen: Martin Steinert will mit seinem Kunstprojekt „Kumpel“ den Bergbau verabschieden. Die Installation zeigt eine Waschkaue – die Umkleide- und Waschhalle der Bergleute, in der sich die durch an Ketten hochgezogenen Kleiderhaken oder Körbe befanden, in denen die Bergleute ihre Kleidung unterbrachten. Steinert hat die Menschen aus dem Ruhrgebiet.zudem dazu aufgerufen, zu seinem Gesamtkunstwerk Anekdoten, Erinnerungen, Fotos etc. aus dem Bergbau beizusteuern. Diese wurden bei einer gemeinsamen öffentlichen Fertigstellung in einer Art Schriftrolle verpackt, dann in bunte Stoffteile gewickelt und in die Installation eingefügt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*